Verein

Wir machen nicht nur Musik. Auch organisatorisches wird bei uns mit Elan angepackt. Alle helfen mit, entsprechend deren Fähigkeiten am „Charre z'schrysse". Dabei sind auch einige Passivmitglieder des Öfteren äusserst aktiv, was wir sehr zu schätzen wissen! 

Die verschiedenen Verpflichtungen welche No Panique wahr nimmt sind im Vorstand klar geregelt.

Aufgrund der Statuten, sind die Instrumente der jeweiligen Aktivmitglieder Privateigentum. Der Verein schafft nur in Ausnahmefällen Instrumente an. Die Miete des Probelokals und das Stimmen der Instrumente werden von No Panique getragen.

Hinter den Kulissen

Wer NO PANIQUE sieht oder hört, denkt nicht gleich an die Arbeit, welche hinter den einzelnen Stücken steht. Üben, üben und nochmals üben bildet die Basis unseres guten Tons. Wir üben zu Hause unsere eigene Stimme und in der ordentlichen Probe in unserem Übungslokal an der Worbstrasse 97a in Muri bei Bern jeden Mittwoch Abend von 19:45 bis 22:00 Uhr das gesamtheitliche Arrangement. Dabei versuchen wir, uns einen eigenen Stil anzueignen. Wir sind uns gegenüber kritisch und dabei auch konstruktiv. Ideen sollen möglichst von jedem kommen, damit die Vielfalt unserer Charaktere sich auch in unserer Musik widerspiegelt.

Wie jedes Orchester haben auch wir mehrere Register. Wir unterscheiden zwischen den Tenors und Double Tenors (Melodie), den Seconds und Double Seconds (vor allem rhythmische Begleitstimme), den Double Guitars (tiefe Begleitstimme), dem Triple Guitar (tiefe Begleitstimme) und dem Bass. Eine starke Perkussionsgruppe rundet das Ganze zu dem ab, was wir dann als "The Original Steelband NO PANIQUE" bezeichnen.